» Firma des Monats

Firma des Monats: 42 as a Service GmbH

In dieser Rubrik präsentieren wir Ihnen Unternehmen aus unserem Technologiepark und dem nahen Umfeld. Nach dem Deutschen Institut für Katastrophenmedizin, der Mediagnost GmbH, CeGaT GmbH, HB Technologies AG, Novis GmbH, GlobalFlow GmbH, JOMATIK GmbH, CaveoMed GmbH, der Akabo GmbH, der AmbiGate GmbH, der ReHub GmbH und der Striatech GmbH stellen wir Ihnen heute die 42 as a Service GmbH vor:

42 as a Service GmbH (42aaS) ist das neueste Start-Up Unternehmen, das im Tübinger Technologiezentrum Einzug gehalten hat. Am 20.02.2020 von Dr. Stefan Schwarzkopf, Daniel Laible und Denis Miskovic gegründet, begleitet 42aaS Unternehmen bei der digitalen Transformation mit Hands-on-Mentalität und End-to-End-Lösungen.

 

Getreu dem Motto Keep It Super Simple (KISS) gilt es die Möglichkeiten der Digitalisierung zielführend einzusetzen und den möglichen Einstieg für Künstliche Intelligenz (KI) vorzubereiten. Hierbei hilft das 42Edge-KI-Ökosystem, die eigens entwickelte Turn-Key-Solution zum Einsatz von KI direkt am Ort des Geschehens.

Der Erfolg liegt im Detail!

Der digitale Wandel ist in vollem Gange – Smarte Technologien, Industrie 4.0, Big Data und künstliche Intelligenz (KI) sind nur einige Stichworte, die für eine Welt voller Innovationen steht und schon heute unsere Art zu leben tiefgreifend verändern. Diese digitale Transformation ist hoch komplex und unterscheidet sich u.a. in der Produktion gravierend von der herkömmlichen digitalen Automatisierung. Denn Cyberphysisches Systeme (CPS) als Kern der zukünftigen Produktion haben das Potential, die Art und Weise, wie wir technische Systeme konstruieren, und wie wir in vielen Domänen mit der Umwelt interagieren, tiefgreifend zu verändern. Dabei handelt es ich um vernetzte Komponenten, die ihre physischen Aktionen untereinander abstimmen, autonom agieren und die für den Betrieb benötigten Daten untereinander austauschen.

Komplexe Themen brauchen nicht immer komplexe Lösungen.

Der Erfolg liegt im Detail! Nur mit einer sehr guten und durchdachten digitalen Strategie lässt sich eine sichere Zukunft bauen, die von der Künstlichen Intelligenz und deren Vorteile profitieren kann. Je nach Anforderung bedient sich 42aaS aus dem „Werkzeugkasten 4.0“ und liefert smarte, passgenaue Lösungen, wenn es darum geht Produkte mit Sensoren, Software und Services zu verbinden oder Mitarbeiter zu schulen. Das Ziel ist qualitativ hochwertige Datengewinnung – im richtigen Kontext. Das ist die Grundvoraussetzung zur Anwendung von KI.

 

Umfang des 42Edge-KI-Ökosystems (hellblau hinterlegt)

Gleichzeitig gilt es die Einstiegshürde zur Anwendung von KI zu minimieren. Bisherige Einschränkungen (Latenz, Kosten, Komplexität) gilt es zu lösen, um das wahre Potenzial von KI zur Entfaltung zu bringen. Ein hierfür eigens entwickeltes 42Edge-KI-Ökosystem bildet die Basis für eine schlüsselfertige Anwendungslösung, die erweiterte Analysen und Statistiken, sichere Verarbeitung, Langzeitspeicherung bis hin zur Bilderkennung über KI ermöglicht.

Neugierig geworden? Mehr Informationen finden Sie unter:
www.42aas.de
www.42aas.de/PRODUKTE

Text und Bildquelle: 42 as a Service GmbH

Zum Archiv Firma des Monats