» Aktuelles

Hier finden Sie Angebote und Nachfragen aus unserem Netzwerk:

Sie wollen eine Veranstaltung in Tübingen durchführen?

Die CenTrial GmbH bietet Ihnen an ihrem Standort in unmittelbarer Nähe des Technologieparks Tübingen und der Gastronomie Sternwarte die Möglichkeit, Seminarräume zu buchen. Die Räume sind klimatisiert, behindertengerecht erreichbar sowie ergonomisch ausgestattet. Durch Öffnen der Trennwand können sie in einen großen Veranstaltungsraum verwandelt werden. Bei Interesse können die Räume gerne persönlich besichtigt werden.

Weitere Infos:
http://www.centrial.de/fortbildung.html

Kaffeelounge der CenTrial GmbH

Kaffeelounge der CenTrial GmbH


Veranstaltungen:

Fortlaufende Infoveranstaltungen – nicht nur – für Gründungsinteressierte:

– Veranstaltungen im Open Innovation Center „Westspitze“ in Tübingen:

https://www.westspitze.de/

– Veranstaltungen im „Neckar Hub“ in Tübingen:

https://meinhub.de/

– Infoveranstaltungen und Seminare der IHK Reutlingen:

https://www.reutlingen.ihk.de/gruendung/

– Veranstaltungen im INNOPORT Reutlingen:

https://innoport-reutlingen.de/events

– Veranstaltungen des Startup Centers der Universität Tübingen

Das Team des Startup Centers bietet regelmäßig Veranstaltungen an, um über das Thema Entrepreneurship und Gründung an der Universität Tübingen zu informieren, Gründungsinteressierte zu trainieren und Gründer und Gründerinnen miteinander zu vernetzen. Dafür werden sowohl Online- als auch Präsenzveranstaltungen angeboten, die jeweils auf Deutsch oder Englisch stattfinden.

https://uni-tuebingen.de/forschung/innovation/startup-center/veranstaltungen/

– Veranstaltungen des Center for Entrepreneurship der Hochschule Reutlingen

Das Center for Entrepreneurship an der Hochschule Reutlingen bietet einen bunten Strauß an Events und Infos – rund um Unternehmensgründung und Entrepreneurship. Zu den weiteren Angeboten zählen Workspaces, Beratung zu Förderungen, Start-up Events und der Zugang zu Acceleratoren-Programmen und Wettbewerben.

https://center-for-entrepreneurship.reutlingen-university.de/events/

Online: „Stadtgespräch Weltethos: Was lernen Universität und Stadt voneinander?“
Montags ab 18.15 Uhr

Das Weltethos-Institut lädt in diesem Wintersemester ein, folgenden Fragen nachzugehen: Wie beeinflussen Tübinger Verhältnisse und Traditionen die Wissenschaften? Was wird zum Leben in Tübingen erforscht? Wie nehmen Menschen aus Tübingen an wissenschaftlicher Arbeit teil? Und wo verändern Forschung, Lehre und Anwendung unser städtisches Zusammenleben? Dafür laden die Gastgeber Dr. Christopher Gohl oder Dr. Bernd Villhauer Vertreterinnen und Vertreter von Stadtgesellschaft und Universität zum Dialog ein. Die Reihe mit insgesamt 12 Stadtgesprächen findet als Zoom-Webinar jeden Montagabend bis zum 6. Februar 2023 zwischen 18.15 Uhr und 19.30 Uhr statt. Wer digital zuhört, kann Fragen stellen. Eine einmalige Anmeldung ist nötig.

Weitere Infos:
https://weltethos-institut.org/news/stadtgespraech-weltethos-was-lernen-universitaet-und-stadt-von-einander/

„Weltethos Pitch Day“ am Weltethos-Institut in Tübingen
Donnerstag, 15 Juni 2023
14.00 – 18.00 Uhr


Aufruf für die besten Ideen für morgen!

In Anknüpfung an die Ideen Hans Küngs schreibt das Weltethos-Institut an der Universität Tübingen mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft einen Preis für Gründungsideen und Start-ups aus, die mit ökonomisch tragfähigen Ideen sozial und ökologisch Verantwortung übernehmen.

Der Preis wird im Rahmen des Weltethos Pitch Day vergeben und richtet sich an junge Unternehmer/innen, die einen Geschäftsplan entwickelt haben, bereits am Markt tätig sind und eine feste Unternehmensform gefunden haben. Die Gründung soll nicht vor 2018 und nicht nach 2021 erfolgt sein. Alle Wirtschaftsbereiche sind zugelassen. Bewerbungsfrist ist der 30. April 2023.

Am „Weltethos Pitch Day“ werden ausgewählte Finalist/innen zur Vorstellung ihrer Projektideen vor eine Jury und einem Kreis potenzieller Investor/innen eingeladen. Die Preise sind mit insgesamt 10.000 Euro sind ausgelobt. Auswahlkriterien sind:

  • Beitrag zum Gemeinwohl (nachvollziehbare positive ethische, soziale und/oder nachhaltige Wirkung der Unternehmung)
  • Solide wirtschaftliche Basis
  • Potenzial für die weitere erfolgreiche Unternehmensentwicklung

Bitte schicken Sie eine formlose Interessensbekundung bis spätestens 15. April 2023 per E-Mail an: villhauer@weltethos-institut.org. Sie erhalten dann die Formulare für die offizielle Bewerbung, die bis zum 30. April 2023 eingereicht werden müssen.

Weitere Infos:
https://weltethos-institut.org/events/weltethos-pitch-day-2023/
WE Pitch Day Preisausschreibung_2023

Online: Workshop der BioRegio STERN: „Einschnitte – Einblicke:
Digitalisierung | Fusion | KI in der Chirurgie“
Mittwoch, 25. Januar 2023
16.00 – 17.00 Uhr

Der Workshop findet wieder mit Live-Übertragungen im OP der Klinischen Anatomie statt. Am anatomischen Präparat veranschaulichen leitende Ärzte verschiedener Fachrichtungen den Medical Need.

Die Teilnehmer – Medizintechniker und Ingenieure – sind online dabei und können live mit den Medizinern über neue Ideen für Instrumente oder Methoden diskutieren. Die Teilnahme am Workshop ist Mitarbeitern aus den Entwicklungsabteilungen von Medizintechnik-Unternehmen sowie Studierenden der Medizintechnik vorbehalten.
Spannender Gedankenaustausch zwischen Ärzten und Entwicklern via Live-Chat ist also garantiert.

Veranstalter sind das Interuniversitäres Zentrum für Medizinische Technologien Stuttgart – Tübingen (IZST), die BioRegio STERN Management GmbH und der Verein zur Förderung der Biotechnologie und Medizintechnik e. V.

Weitere Infos und Anmeldung:
https://www.bioregio-stern.de/de/termine/einschnitte-einblicke-digitalisierung-fusion-ki-in-der-chirurgie

„Community Night“ im INNOPORT
Donnerstag, 2. Februar 2023
ab 18.00 Uhr

Das INNOPORT – Team lädt ein: Bei der kommenden „Community-Night“ steht unser „Makerspace“ im INNOPORT – Gebäude im Fokus. Wir sind „open“ um auf Entdeckungstour zu gehen und unser Technik-Team und Partnerfirmen sind als Ansprechpartner da, um aufzuzeigen was in den Werkstätten Kreatives und Innovatives entstehen kann und was es dazu zukünftig auch an Kursangeboten und Workshop-Formaten geben wird.

In der INNOPORT – Halle wird die Werksschau vom Studiengang Transportation Interior Design, TEXOVERSUM eröffnet und die neusten Prototypen des Studiengangs Sustainable Production & Business der ESB Business School vorgestellt. Kurzpitches unserer INNOPORT Startups, Partner- und Mitgliedsunternehmen runden das Programm ab.

Weitere Infos:
https://www.innoport-reutlingen.de/events

Invest BW: Web-Seminar für den 5. Förderaufruf
Donnerstag, 9. Februar 2023
10.00 – 12.00 Uhr

Das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg hat einen neuen Förderaufruf für das größte branchenoffene Innovationsförderprogramm in der Geschichte Baden-Württembergs gestartet mit dem Ziel, Projekte und Maßnahmen von Unternehmen und Start-Ups in Baden-Württemberg zu fördern, die einen signifikanten Beitrag dazu leisten, den Themenfokus „Green Tech“ im Land weiter voranzubringen. Förderanträge können ab sofort eingereicht werden. Die eingereichten Vorhaben werden nach festgelegten Förderkriterien und unter wettbewerblichen Gesichtspunkten bewertet. Anträge müssen bis zum 31. März 2023, 15:00 Uhr eingereicht werden.

Für alle Interessierten findet am 9. Februar ein Web-Seminar statt, in dem Details zum Förderaufruf und zur Antragsstellung erklärt sowie Fragen beantwortet werden. Achtung: es gibt eine Höchstteilnehmerzahl!

Infos zum Programm und Anmeldelink zum Seminar:
https://invest-bw.de/
https://register.gotowebinar.com/register/2750132996190784603

„Startup:con Tübingen #7 – Angst vorm Scheitern?!“
Donnerstag, 9. Februar 2023
ab 17.00 Uhr

Dieses Mal dreht sich alles um das Thema Scheitern, Fehler und Rückschläge. Doch keine Angst – es wird kein Event zum Trübsal blasen, sondern vor allem, um voneinander zu lernen und, um sich gegenseitig Mut zu machen. Das Startup – Center-Team der Universität Tübingen bringt erfahrene Gründer auf die Bühne, die von ihren Erfahrungen und Rückschlägen berichten. Die Teilnehmer haben darüber hinaus die Möglichkeit, sich in Open Stage Pitches zu präsentieren.

  • Talk von Dr. Philipp Lies (ehemaliger CEO und Gründer von eye2you)
  • Insights und Best Practices zum Thema Scheitern
  • Pitche Dein Startup oder Deine Gründungsidee und erhalte dafür einen Extra-Getränkegutschein
  • Austausch mit anderen Gründungsinteressierten und (angehenden) Gründern
  • Lerne Startup-Supporter und deren Angebote aus Tübingen und Umgebung kennen

Weitere Infos:
https://uni-tuebingen.de/forschung/innovation/startup-center/veranstaltungen/startupcon-tuebingen/

„Startnetz-Werkstatt: Crashkurs Netzwerken – für Netzwerker, Herzwerker und alle, die es nie werden wollen“
Mittwoch, 15. Februar 2023 in Reutlingen
ab 18.00 Uhr

Das Startnetz-Werkstatt-Team lädt ein:
Was, schon wieder so eine Netzwerkveranstaltung? Small Talk, anstrengend, „bringt doch nix“, „Wir wollen doch einfach unser Produkt entwickeln!“ … Solche oder ähnliche Reaktionen kommen dir bekannt vor? Eins können wir dir versichern: Mit den Gedanken bist du nicht allein. Dennoch, einen Schritt weitergedacht: Was brauche ich als Start-up, Gründer oder junges Unternehmen, wenn ich meine Idee am Markt etablieren will?

Manuela Zehender ist Gründer- und Wirtschaftsmediatorin und Teil des Startnetz-Werkstatt-Teams. Im Interview mit #Herzwerker Oliver Ewinger gibt es einen Deep Dive in die Welt des strategischen, aber dennoch authentischen Netzwerkens.
Manuela und das ganze Startnetz-Werkstatt-Team freuen sich auf den gemeinsamen Netzwerkabend – in Theorie UND Praxis. Auf diese Fragen gibt es Antworten:

Was brauche ich als Start-up, Gründer oder junges Unternehmen wenn ich meine Idee am Markt etablieren will? Wie netzwerken wir denn am besten? Was müssen wir tun? Worum geht es beim Netzwerken eigentlich? Wohin sollten wir gehen und mit wem sollten wir uns denn vernetzen?

Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet im INNOPORT Reutlingen statt.

Weitere Infos:
https://ticket.innoport-reutlingen.de/event-details?event=67f2f0cc52c3

„Open Innovation Kongress Baden-Württemberg”
Montag, 6. März 2023 im Haus der Wirtschaft, Stuttgart
9.30 – 17.00 Uhr

Der Open Innovation Kongress Baden-Württemberg 2023 steht unter dem Motto „The FUTURE is NOW“ und wird von Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut eröffnet. Wir freuen uns, Ihnen bereits jetzt folgende Speaker vorstellen zu dürfen:

  • Ana Barjasic, Gründerin und CEO der Agentur für internationales Unternehmertum und Investitionen Connectology sowie Vorstandsmitglied im Europäischen Innovationsrat der Europäischen Kommission.
  • Marcel Gehrung, Mitgründer und CEO vom britischen Unternehmen Cyted.ai. Cyted, arbeitet an neuartigen Technologien und mit Einsatz von KI-gesteuerten Biomarkern für die Früherkennung von Krebs.

Melden Sie sich schon jetzt für den #OIKBW2023 an! Lassen Sie sich von praxisnahen Erfolgsgeschichten und „Lessons Learned“ inspirieren und erweitern Sie Ihr Wissen sowie Ihren Partnerkreis. Der Open Innovation Kongress, die größte öffentlich finanzierte Veranstaltung zu Open Innovation in Deutschland, wird vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg und dem Steinbeis Europa Zentrum veranstaltet.

Weitere Infos:  
https://www.wirtschaft-digital-bw.de/aktuelles/veranstaltungen/detailseite/open-innovation-kongress-baden-wuerttemberg-2023
https://eveeno.com/oikbw2023

„T5 JobMesse“
Mittwoch, 8. März 2023 in Stuttgart
10.00 – 16.00 Uhr

Auf der T5 JobMesse präsentieren sich im Haus der Wirtschaft in Stuttgart attraktive Arbeitgeber aus Analytik & Messtechnik, Biotechnologie, Chemie, Healthcare, Life Science, Medizintechnik und Pharmazie ihr aktuelles Stellenangebot und suchen vor Ort gezielt nach neuen Mitarbeitern. Abgerundet wird die Veranstaltung durch informative Vorträge. Der Eintritt ist kostenfrei.

Gesucht werden Berufserfahrene, Young Professionals, Doktoranden und Absolventen mit folgenden Fachrichtungen:

  • Ingenieure
  • Naturwissenschaften
  • Informatiker
  • Techniker
  • Technische Assistenten: BTA, BioTA, CTA, MTA, MTRA, MTLA, PhyTA, PTA, UTA
  • Gesundheits- und Krankenpfleger
  • Pharma- und Klinikreferenten
  • Medizinprodukteberater und Laboranten

Weitere Infos:
https://www.t5-karriereportal.de/jobmesse/

Neue Messe in Düsseldorf: „digitalhealth.PRO“
Mittwoch, 15. März – Donnerstag, 16. März 2023

Mit der digitalhealth.PRO bekommt Deutschland eine neue Messe für die digitale Gesundheitswirtschaft. Die Deutsche Messe richtet dieses neue Format erstmalig auf dem Messegelände in Hannover aus. Die digitalhealth.PRO verbindet in neuartiger Form die Bereiche Medizin, Forschung und Wirtschaft. In Messe, Konferenz und Netzwerkformaten bekommen dort alle Akteure aus dem Gesundheitsbereich die Möglichkeit zum Austausch auf einer gemeinsamen Plattform. So soll die digitalhealth.PRO Fragen beantworten, die sich die digitale Gesundheitswirtschaft stellen muss. Denn digitale Lösungen von Künstlicher Intelligenz bis IT-Sicherheit bei den Produkten sind für das Gelingen eines zukunftsfähigen Gesundheitssystems ebenso wichtig, wie die Nutzerinnen und Nutzer frühzeitig einzubinden.

Ausstellungsbereiche sind: Data, Science, Startup, Government und Care.
Fünf Ausstellungsbereiche bilden die gemeinsame Plattform des gesamten Ökosystems der digitalen Gesundheitswirtschaft. Insellösungen sind von gestern – Antworten für morgen gibt es nur durch interdisziplinäre Teamarbeit. Hier werden die Themen und Lösungsansätze der Branche gezeigt und diskutiert.

Weitere Infos:
https://www.bioregio-stern.de/de/termine/digitalhealthpro
https://www.digitalhealth.pro/de/

„Deutsche Biotechnologietage“
Dienstag, Mittwoch, 28. / 29. März 2023 in Wiesbaden

Die Veranstaltung gilt als nationales Forum für die deutsche Biotechnologie-Branche, bei dem sich Unternehmerinnen und Unternehmer mit Wissenschaftlern und Partnern aus Politik, Förderinstitutionen und Verwaltung austauschen. Das zweitägige Programm beleuchtet die vielfältigen Anwendungsfelder und das Potenzial der Biotechnologie, von der Gesundheitsforschung bis hin zur Bioökonomie.

Die Deutschen Biotechnologietage werden von BIO Deutschland und dem Arbeitskreis der deutschen BioRegionen ausgerichtet. Gastgebende Region ist 2023 das Technologieland Hessen sowie die Partnerregion Infectognostics Forschungscampus Jena.

Weitere Infos:
https://www.biotechnologietage.de/de/

„13te Start-up Night“ an der Hochschule Reutlingen
Donnerstag, 30. März 2023
18.00 – 21.00 Uhr

Der Center for Entrepreneurship lädt ein:
Auch diesmal werden wieder drei Start-ups ihre Gründungsidee und ihre Gründungsanfänge mit uns teilen. Sowohl unsere Speaker als auch unsere Aussteller haben nicht nur spannende Geschichten zu erzählen, sondern kommen mit einem Rucksack voller neuer Jobmöglichkeiten aus ihren innovativen Unternehmen. Wir bieten euch die Möglichkeit, in gemütlicher Runde mit eurem Unternehmen zu plaudern und euch kennen zu lernen. Und diesmal wieder in Präsenz!

Aussteller gesucht!!!
Du bist ein Start-up und möchtest dich einem breiten Publikum vorstellen? Du vergibst Jobs, Praktika, Bachelor- und / oder Masterarbeiten oder suchst neue Angestellte zur Festanstellung? Wir bieten dir einen virtuellen, privaten Chatraum, in dem du ganz in Ruhe mit interessierten Studierenden und Alumni über dein Unternehmen und Jobmöglichkeiten reden kannst.

Weitere Infos:
https://center-for-entrepreneurship.reutlingen-university.de/event/13te-start-up-night/

„Bionik-Kongress Baden-Württemberg 2023“
„… aus der Natur lernen, wie man nachhaltig entwickeln kann”
Dienstag, 9. Mai 2023 im John Deere Forum, Mannheim
9.00 – 17.30 Uhr

Der Kongress ist schon die 5. Veranstaltung, die von bionik-mannheim.de an der Hochschule Mannheim University of Applied Sciences veranstaltet wird.
Zielgruppe sind Menschen unter 30 Jahren, die eine Ausbildung oder ein Studium abgeschlossen haben. Ziel der Veranstaltung ist, junge Menschen zum Bionischen Entwickeln hinzuführen – Weiterbildung/Qualifizierung junger Menschen für Innovationen“.

Der Kongress startet mit der Auftaktveranstaltung am Montag, 8. Mai 2023 ab 18.00 Uhr mit einer Begrüßung durch Prof. Dr. Peter M. Kunz von bionik-mannheim.de.
https://bionik-mannheim.de/bionik-kongresse/5-bionik-kongress/kongress-auftakt/

Am 9. Mai findet der Bionik-Kongress von 9.00 – 17.30 Uhr im John Deere Forum, Mannheim mit einem vielfältigen Programm statt:

  • Forum A: Strömungsphänomene aus der Natur als Vorbild für Ventilatoren (Aerodynamik)
  • Forum B: Bauteil-Design + Optimierung (Konstruktionsbionik)
  • Forum C: Topologie-optimierte Fachwerkstrukturen (Bionischer Leichtbau)
  • Forum D: Haften wie ein Gecko® (molekulare Bionik)
  • Forum E: Greifen begreifen (Robotik)

Die „Bionik-Initiative für Innovationen zur Förderung der Wirtschaft in der Metropolregion“ zusammen mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Mannheim und der IHK Rhein-Neckar ist aktuell eine weitere Initiative von bionik-mannheim.de, um den Gedanken der Natur als Vorbild für Innovationen in die Köpfe junger (+ älterer natürlich auch) EntwicklungsingenieurInnen zu bringen.

Weitere Infos:
https://bionik-mannheim.de/bionik-kongresse/5-bionik-kongress/
https://bionik-mannheim.de/bionik-kongresse/5-bionik-kongress/kongress-am-9-mai/

Save the date:
„InnoNight“ – ein Abend… viele Workshops
Donnerstag, 11. Mai 2023 in Reutlingen
17.15 – 20.30 Uhr

Der Center for Entrepreneurship lädt zur zweiten InnoNight auf dem Campus der Hochschule Reutlingen ein.
Der Abend stellt sich aus mehreren Workshops zusammen, die sich rund um die Gründung drehen. Egal, ob du bisher nur eine grobe Idee eines Start-ups im Kopf hast oder du dich über Methodiken in der modernen Arbeitswelt informieren möchtest – bei der InnoNight ist garantiert etwas für dich dabei! Auch für kostenfreie Speisen und Getränke ist gesorgt.

Weitere Infos:
https://center-for-entrepreneurship.reutlingen-university.de/event/innonight-ein-abend-viele-workshops/

„Digitalgipfel 2023 – Wirtschaft 4.0 BW“
Donnerstag, 22. Juni 2023 in der Porsche Arena in Stuttgart

Das Spitzenevent der Initiative Wirtschaft 4.0 Baden-Württemberg kehrt 2023 live zurück! Nachdem der Digitalgipfel in den letzten drei Jahren pandemiebedingt leider nicht stattfinden konnte, freuen wir uns besonders auf das Jahr 2023. Dann heißt es nämlich: endlich wieder live, endlich wieder echte Gespräche und Begegnungen auf dem Digitalgipfel 2023 BW – ein Treffen für die gesamte digitale Community Baden-Württembergs und alle Interessierten.

Die Digitalisierung beschäftigt kleine und große Unternehmen sowie Forschung und Politik mehr denn je – schließlich ist sie der Treiber für Wettbewerb und Innovation. Zudem ist sie ein entscheiden der Faktor zur Sicherung der führenden Stellung unseres Landes als Wirtschaftsstandort. Daher veranstaltet das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg den Digitalgipfel 2023 – Wirtschaft 4.0 BW. Eine Anmeldung ist bereits möglich.

Weitere Infos:
https://www.wirtschaft-digital-bw.de/initiative-wirtschaft-40/digitalgipfel-2023-wirtschaft-40-bw

„TREFFpunkt Gesundheitsindustrie“
Mittwoch, 28. Juni in Stuttgart
9.30 – 16.30 Uhr

Inspiration. Austausch. Kooperation. Das zentrale Networking-Event für die baden-württembergische Gesundheitsindustrie – der TREFFpunkt Gesundheitsindustrie – beleuchtet aktuelle Trends und starke Innovationstreiber, Herausforderungen und zukunftsorientierte Entwicklungen und bringt branchenübergreifend Akteurinnen und Akteure aus Wirtschaft und Wissenschaft zusammen, um miteinander ins Gespräch zu kommen, Erfahrungen auszutauschen und neue Ideen entstehen zu lassen.

Im Fokus des TREFFpunkts 2023 stehen die Themen Nachhaltigkeit, Resilienz und Schlüsseltechnologien in der Gesundheitsindustrie. Dabei können technologischer Fortschritt und Zukunftstechnologien die Umsetzung neu gesteckter Ziele unterstützen, oder selbst als Innovation den Markt erobern.

Der TREFFpunkt Gesundheitsindustrie wird von der BIOPRO Baden-Württemberg organisiert und findet im Hospitalhof Stuttgart statt. Es gibt einen Frühbucherrabatt.

Weitere Infos:
https://www.treffpunkt-gesundheitsindustrie.de/
https://www.treffpunkt-gesundheitsindustrie.de/anmeldung

Save the date:
„Sommerempfang der BioRegio STERN und Partner“
Donnerstag, 13. Juli 2023 in Fellbach

Halten Sie sich bereits jetzt den Termin in Ihrem Kalender frei: denn zum diesjährigen gemeinsamen Sommerempfang der BioRegio STERN Management GmbH und des Vereins zur Förderung der Biotechnologie und Medizintechnik e. V. laden wir Sie herzlich ein. Der Sommerempfang findet am Haus der Rosen in Fellbach statt. Die Preisverleihung des Science2Start-Ideenwettbewerbs für Gründer aus der Region wird einer der vielen spannenden Programmpunkte sein.

Knüpfen und vertiefen Sie Kontakte zu Gründern, Unternehmern, Wissenschaftlern, Politikern sowie Geschäftspartnern und Finanziers. Genießen Sie in entspannter und sommerlicher Atmosphäre Köstlichkeiten und führen Sie gute Gespräche.

Weitere Infos:
https://www.bioregio-stern.de/de/termine/sommerempfang-2023

Weitere Veranstaltungen:

https://www.bioregio-stern.de/de/termine

Nachrichten:

19. Januar 2023:
StudyCheck Award: Hochschule Reutlingen beliebteste Hochschule in Baden-Württemberg

Neues Jahr, neue Erfolge: Die beliebtesten Hochschulen und Universitäten in 2023 stehen fest. Ganz vorne mit dabei ist die Hochschule Reutlingen. Das Hochschulbewertungsportal StudyCheck zeichnet die Reutlinger Hochschule gleich mit zwei Auszeichnungen aus: TOP Hochschule sowie mit dem 1. Platz im Category Award.

Weitere Infos:
https://www.reutlingen-university.de/aktuelles/aktuelles/meldungen/aktuell/2022/studycheck-award-hochschule-reutlingen-beliebteste-hochschule-in-baden-wuerttemberg/

13. Januar 2023:
Invest BW – Wirtschaftsministerium stellt für Innovationen im Bereich GreenTech 30 Mio. Euro bereit

Zum Start des neuen Jahres setzt Invest BW, das größte einzelbetriebliche Förderprogramm in der Geschichte Baden-Württembergs, starke Anreize zur Schaffung nachhaltiger Innovationen. Ab dem 13. Januar 2023 können Unternehmen Anträge zur Förderung ihrer geplanten Innovationsprojekte im Bereich „Green-Tech“ einreichen. Für diesen Aufruf stehen 30 Millionen Euro zur Verfügung. Einreichfrist ist der 31. März 2023, 15.00 Uhr. Am 9. Februar findet ein Webseminar dazu statt.

Weitere Infos:
https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse-und-oeffentlichkeitsarbeit/pressemitteilung/pid/invest-bw-wirtschaftsministerium-stellt-fuer-die-foerderung-von-innovationen-im-bereich-greentech-30-millionen-euro-bereit

9. Januar 2023:
CureVac ernennt Alexander Zehnder zum Vorstandsvorsitzenden ab dem 1. April 2023

CureVac gibt bekannt, dass Dr. Franz-Werner Haas nach mehr als zehn Jahren als Vorstandsmitglied von CureVac und nach dreijähriger Amtszeit als Vorstandsvorsitzender sein Amt zum 31. März 2023 abgibt. Dr. Alexander Zehnder, der zum 1. April 2023 von Sanofi kommt, wird die Nachfolge von Dr. Haas antreten. „Es war ein großes Privileg, Vorstandsvorsitzender eines Unternehmens zu sein, das Pionierarbeit für die mRNA-Technologie geleistet und angesichts der COVID-19-Pandemie wesentlich zu ihrem Einsatz beigetragen hat“, sagte Dr. Franz-Werner Haas.

Weitere Infos:
https://www.curevac.com/curevac-ernennt-alexander-zehnder-zum-vorstandsvorsitzenden-ab-1-april-2023/

6. Januar 2023:
CureVac gibt positive Daten aus gemeinsamen COVID-19- und Grippe-mRNA-Impfstoffentwicklungsprogrammen bekannt

CureVac hat im Januar positive vorläufige Daten aus der laufenden klinischen Phase 1-Programmen für COVID-19 und für die saisonale Grippe bekanntgegeben. Die getesteten Impfstoffkandidaten wurden in Zusammenarbeit mit GSK entwickelt. Die Daten bewerten sowohl die modifizierte als auch die unmodifizierte mRNA-Technologie. Die Partner planen, modifizierte mRNA-COVID-19- und Grippekandidaten in die nächsten Phasen der klinischen Entwicklung zu bringen.

Weitere Infos:
https://www.curevac.com/curevac-gibt-positive-daten-aus-gemeinsamen-covid-19-und-grippe-mrna-impfstoffentwicklungsprogrammen-bekannt/

 

5. Januar 2023:
Die Solios diagnostics GmbH wurde im Rahmen der „Biotechnology Awards“ des britischen Magazins „Global Health & Pharma“ als Pionier und Innovator ausgezeichnet

Das Tübinger Medizintechnik-Unternehmen darf sich nun „Bester Entwickler von Point-of-Care-Diagnosegeräten in Westeuropa 2023“ nennen. Das 2021 gegründete Unternehmen entwickelt ein innovatives Schnelltestsystem zum Rapid Testing mittels Lateral Flow Immunoassay. Dass Nachhaltigkeit auch in der Biotech- und Pharmabranche möglich ist, beweist die Solios diagnostics GmbH ebenfalls: Die Testsysteme bestehen zu 95% aus nachhaltigen Materialien.

Weitere Infos:
https://www.solios-dx.com/news/
https://www.bioregio-stern.de/de/datenbank/unternehmen/solios-diagnostics-gmbh

14. Dezember 2022:
CureVac-Mitglieder der Geschäftsleitung verkaufen Aktien zur Deckung steuerlicher Verpflichtungen aus Long Term Incentive Programm

CureVac gibt bekannt, dass der Vorstandsvorsitzende Dr. Franz-Werner Haas, Finanzvorstand Pierre Kemula und Interim Chief Development Officer Dr. Ulrike Gnad-Vogt insgesamt 103.775 CureVac-Stammaktien verkauft haben. Die Verkäufe erfolgten ausschließlich zur Deckung von Steuer- und Sozialversicherungs-verpflichtungen aus einem alten virtuellen Aktienoptionsplan (Prior VSOP), der ausgewählten Mitgliedern des Managements virtuelle Optionen gewährte.

Weitere Infos:
https://www.curevac.com/curevac-mitglieder-der-geschaeftsleitung-verkaufen-aktien-zur-deckung-steuerlicher-verpflichtungen-aus-long-term-incentive-programm/

28. November 2022:
Die TF R-T ist beim „Stadtgespräch Weltethos“ des Weltethos-Instituts beim Themenabend „Forschen, Entwickeln, Gründen“ mit dabei

An diesem Abend ging es der Online-Reihe „Stadtgespräch Weltethos: Was lernen Universität und Stadt voneinander?“ um Gründung aus der Wissenschaft, den Technologiepark Tübingen-Reutlingen, den Kampf gegen Krebs und personalisierbare Impfstoffe und vieles mehr. Gastgeber Dr. Bernd Villhauer war im Austausch mit Tübingens „Gründerfee“ Christine Decker von der Technologieförderung Reutlingen-Tübingen GmbH sowie Dr. Dominik Maurer von Immatics und Dr. Ralf Amann von Prime Vector Technologies.

Weitere Infos:
https://www.tfrt.de/die-tfrt/unsere-aktivitaeten/
https://weltethos-institut.org/news/stadtgespraech-weltethos-was-lernen-universitaet-und-stadt-von-einander/

17. November 2022:
Immatics veröffentlicht Ergebnisse des dritten Quartals 2022 sowie ein Update zur Geschäftsentwicklung

„Die Zwischenergebnisse unserer Phase-1a- und Phase-1b-Kohorte A zeigten eine sehr ermutigende, bestätigte objektive Ansprechrate von 50 % bei Patienten, die mit der Zieldosis oder einer höheren Dosis behandelt wurden. Die frühen Daten der Kohorte A für sich genommen, zeigten eine bestätigte objektive Ansprechrate von 80 %. Durch das kürzlich abgeschlossene öffentliche Zeichnungsangebot verfügen wir über ausreichende Ressourcen, um unsere Unternehmensziele für 2023 zu erreichen und den Betrieb bis in das Jahr 2025 zu finanzieren,“ kommentierte Harpreet Singh, Ph.D., CEO und Mitbegründer von Immatics.

Weitere Infos:
https://investors.immatics.com/de/news-releases/news-release-details/immatics-veroeffentlicht-ergebnisse-des-dritten-quartals-2022

16. November 2022:
CureVac veröffentlicht Finanzergebnisse für das dritte Quartal sowie die ersten neun Monate 2022 und informiert über seine Geschäftsentwicklung

„Es war ein äußerst produktives Jahr für CureVac. Wir haben unsere operative Bandbreite deutlich ausgebaut und Anwendungsmöglichkeiten für unsere mRNA-Technologie maximiert“, erklärte Dr. Franz-Werner Haas, Vorstandsvorsitzender von CureVac. „Mit Blick auf unsere drei Kernkompetenzen haben wir unsere breite Technologieplattform um modifizierte und multivalente mRNA-Ansätze erweitert und vier klinische Studien zu unseren COVID-19 und Grippe-Kandidaten gestartet. Alle Studien sind auf dem besten Weg, in naher Zukunft wichtige klinische Daten zu liefern.“

Weitere Infos:
https://www.curevac.com/curevac-veroeffentlicht-finanzergebnisse-fuer-das-dritte-quartal-sowie-die-ersten-neun-monate-2022-und-informiert-ueber-seine-geschaeftsentwicklung/

15. November 2022:
Auszeichnungen für drei Startups der Universität Tübingen

Gleich drei Ausgründungen aus der Universität Tübingen überzeugten die Jury beim CyberOne Hightech Award 2022. Das Team BAUTA gewann den 1. Platz in der Kategorie IKT, Medien- und Kreativwirtschaft, in der Kategorie Life Science & Health Care wurden die Teams Cytolytics mit dem zweiten und sync2brain mit dem dritten Platz ausgezeichnet.

Weitere Infos:
https://uni-tuebingen.de/universitaet/aktuelles-und-publikationen/attempto-online/newsfullview-attempto/article/auszeichnungen-fuer-drei-startups-der-universitaet-tuebingen-1/

 

14. November 2022:
Die SIGNATOPE GmbH zählt zu Deutschlands am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen

Die SIGNATOPE ist mit dem Deloitte Technology Fast 50 Award ausgezeichnet worden. Mit dem Award prämiert die Beratungs- und Prüfungsgesellschaft Deloitte jedes Jahr die 50 am schnellsten wachsenden Unternehmen der Tech-Branche, basierend auf ihrem prozentualen Umsatzwachstum der vergangenen vier Geschäftsjahre. Die SIGNATOPE GmbH ist ein Biotech-Unternehmen, das 2016 in Reutlingen von Thomas Joos, Hannes Planatscher, Oliver Pötz und Octavian Schatz gemeinsam mit dem NMI Naturwissenschaftliches und Medizinisches Institut der Universität Tübingen gegründet wurde.

Weitere Infos:
http://www.signatope.com/wordpress/2022/11/14/pressemitteilung-signatope-zahlt-zu-deutschlands-am-schnellsten-wachsenden-technologieunternehmen/

11. November 2022:
Atriva Therapeutics hat einen neuen CEO ernannt

Das biopharmazeutische Unternehmen Atriva Therapeutics GmbH hat Christian Pangratz zum neuen Chief Executive Officer ernannt. Er tritt die Stelle am 15. Januar 2023 an. Dr. Rainer Lichtenberger, Mitbegründer der Atriva Therapeutics, wird im Laufe des Jahres 2023 nach mehrjähriger Tätigkeit als CEO in den geplanten Ruhestand wechseln. Die Übergangsphase ist auf mindestens sechs Monate angelegt.

Weitere Infos:
https://www.atriva-therapeutics.com/

10. November 2022:
Der Kongress „Hightech Summit“ mit dem „Top of the Summit“ und Preisverleih CyberOne Award in Tübingen

Das Wirtschaftsnetzwerk Baden-Württemberg: connected e.V. (bwcon) und seine Partner hatten zum Abschluss des „Hightech Summit 2022“ ins Sparkassen Carré der KSK Tübingen eingeladen. Abends fand die Preisverleihung des Businessplan-Wettbewerbs „CyberOne Hightech – Award” statt, wobei auch Tübinger Start-ups ausgezeichnet wurden. Mit dem diesjährigen Motto “Digitalisierung schafft Zukunft – mit neuen Mentalitäten, Technologien und Geschäftsmodellen“ brachte das Gipfeltreffen hochkarätige Speakerinnen und Speaker zusammen.

Weitere Infos:
https://hightech-summit.de/
https://www.tfrt.de/die-tfrt/unsere-aktivitaeten/

8. November 2022:
BioRegio STERN: Erfolgreicher Start der Veranstaltungsreihe „Standpunkt•Medtech“

Die BioRegio STERN Management GmbH hatte gemeinsam mit dem Medical Valley Hechingen e.V. zur Podiumsveranstaltung „Standpunkt•Medtech“ in die Stadthalle Museum Hechingen eingeladen. Gemeinsam mit den Teilnehmern aus Medizintechnikunternehmen wurde über die Zukunft der Branche diskutiert. Die Fakten lieferten unter anderem die Analysen der Unternehmensberatung EY mit „Pulse of the industry“, dem neuen medical technology report 2022, und die Unternehmensberatung Roland Berger mit der Krankenhausstudie 2022 „Verspielte Zukunft? Warum Deutschlands Kliniken jetzt investieren müssten, es aber nicht können.“

Weitere Infos:
https://www.bioregio-stern.de/de/BranchenNews/standpunktmedtech

18. Oktober 2022:
Atriva Therapeutics ernennt einen neuen Chief Scientific Officer und besetzt Schlüsselpositionen in seinem Clinical Development Team

Atriva Therapeutics GmbH ist ein Vorreiter bei der Entwicklung von antiviralen Therapien mit Sitz in Tübingen. Ab nun ist Dr. Nigel Horscroft als Chief Scientific Officer (CSO) für die Leitung und Weiterentwicklung der Forschungsabteilung verantwortlich. Dr. Stephan Witte als Vice President Clinical Science and Operations und Dr. Tim Overend als Vice President Clinical Development and Regulatory unterstützen das Clinical Development Team, um die geplanten künftigen Entwicklungsprogramme und klinischen Studien vorzubereiten.

Weitere Infos:
https://www.atriva-therapeutics.com/news/

10. Oktober 2022:
Immatics gibt garantiertes öffentliches Zeichnungsangebot von Stammaktien im Wert von $110 Millionen bekannt und berichtet aus aktueller Studie

Immatics gibt bekannt, dass es im Rahmen eines garantierten öffentlichen Zeichnungsangebot 10.905.000 seiner Stammaktien zu einem Preis von $10,09 pro Aktie verkaufen wird. Der Bruttoerlös aus dem Angebot wird sich vor Abzug des Zeichnungsrabatts und der Angebotskosten voraussichtlich auf etwa $110 Millionen belaufen. Das Angebot wird voraussichtlich am 12. Oktober 2022 abgeschlossen, vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen. – Weiterhin hat Immatics Daten aus der laufenden Phase-1-Zelltherapie-Studie ACTengine® IMA203 TCR-T-Monotherapie gegen die Zielstruktur PRAME veröffentlicht.

Weitere Infos:
https://investors.immatics.com/de/news-releases/news-release-details/immatics-gibt-garantiertes-oeffentliches-zeichnungsangebot-von
https://investors.immatics.com/de/news-releases/news-release-details/immatics-veroeffentlicht-daten-aus-laufender-phase-1

30. September 2022:
Gründerszene wieder live auf dem „Start-up BW Summit 2022“

Unter dem Motto „The Future ist up to us“ präsentierten sich rund 230 Start-ups – 60 davon aus 20 internationalen Ökosystemen – auf der Landesmesse Stuttgart ebenso wie 24 Start-up-Ökosysteme und KI-Initiativen, 70 Investoren und Unternehmen sowie 20 Partnerinnen und Partner von Start-up BW. Auch das Ökosystem „Neckar-Alb“ war mit einem gemeinsamen Messestand dabei mit seinen Partnern IHK Reutlingen, Hochschule und Stadt Reutlingen, TF R-T, WIT, dem Innoport und vielen weiteren Akteuren.

Weitere Infos:
https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse-und-oeffentlichkeitsarbeit/pressemitteilung/pid/gruenderszene-trifft-sich-auf-dem-start-up-bw-summit/
https://www.tfrt.de/die-tfrt/unsere-aktivitaeten/

22. September 2022:
CeGaT feiert das Richtfest für den Erweiterungsbau im Technologiepark

Neben den Bauarbeitern und dem CeGaT-Team waren auch Christian Erbe, Prof. Bernd Pichler und Boris Palmer als Gäste für die Feier geladen. Die CeGaT-Geschäftsführer und -Gründer Dr. Dr. Saskia Biskup und Dr. Dirk Biskup bedankten sich bei den Handwerkern für ihren Einsatz, der die fristgerechte Fertigstellung des Rohbaus ermöglicht hat. Mit der Fertigstellung des Gebäudes kann Ende 2023 gerechnet werden. Der Neubau verdreifacht die Büro -und Laborflächen auf rund 12.000 qm Geschossfläche.

Weitere Infos:
https://www.cegat.de/richtfest-fuer-cegats-erweiterungsbau-im-technologiepark-tuebingen/
https://www.bioregio-stern.de/de/BranchenNews/richtfest-fuer-cegats-erweiterungsbau-im-technologiepark-tuebingen

22. September 2022:
Erfolg für das Startup Center-Team der Uni Tübingen: Startup:con Tübingen im freistil erfolgreich verlaufen

Kommunizieren – aber richtig! Wie finden und erreichen Startups ihre Zielgruppe? Welche Rolle spielt Storytelling in der Kommunikation von Startups? Und was sind ultimative Marketing-Tools? Über diese und andere wichtige Fragen diskutierten Johannes Lutz von Duschbrocken und Marcel Fortwingel von kernique im Live-Podcast mit Spätzle Valley auf der Startup:con Tübingen #6. Die Startup:con Tübingen ist ein Netzwerkevent für Startups, Supportern und alle, die sich fürs Gründen interessieren.

Weitere Infos:
https://uni-tuebingen.de/forschung/innovation/startup-center/newsfullview-aktuelles/article/kommunizieren-aber-richtig/

21. September 2022:
Ovesco Endoscopy wurde als Finalist im Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ ausgezeichnet

In diesem Bundeswettbewerb konnte sich Ovesco inmitten von rund 5000 nominierten durchsetzen. Ovesco war von Prof. Dr. Arthur Schmidt, Universität Freiburg, für den Preis nominiert worden. Das Preiskomitee entschied auf der Grundlage von Geschäftserfolg, geschaffenen Arbeitsplätzen, Innovation, Corporate Citizenship und Kundenorientierung.

Weitere Infos:
https://www.mittelstandspreis.com/wettbewerb/single-newsmeldung/archive/2022/september/17/article/finalisten-2022-aus-baden-wuerttemberg/

20. September 2022:
Tübingen unter Top 3 der besten Universitäten für Startups

Viele erfolgreiche Startups werden direkt an oder aus der Universität heraus gegründet. Um herauszufinden, welches die besten Hochschulen für Startup-Gründer 2022 hat „top50startups.de“ das erste Hochschulranking für Startup-Gründer erstellt. Die Eberhard Karls Universität Tübingen hat es dabei auf den 3. Platz geschafft, direkt nach der RWTH Aachen und der TU Berlin. Gleich mehrere Preisträger der „Top 50 Startups“ kommen aus der Uni Tübingen, dessen Startup Center sich über die Auszeichnung freut.

Weitere Infos:
https://uni-tuebingen.de/forschung/innovation/startup-center/newsfullview-aktuelles/article/tuebingen-unter-top-3-der-besten-universitaeten-fuer-startups/
https://www.top50startups.de/start-ups/ranking/2021

20. September 2022:
Atriva Therapeutics gibt Topline-Ergebnisse aus der Proof of Concept (POC) / Phase 2a-Studie RESPIRE bei Patienten mit COVID-19 bekannt

Das biopharmazeutische Unternehmen Atriva Therapeutics GmbH, ein Vorreiter bei der Entwicklung von antiviralen Therapien, die gegen Wirtszellen gerichtet sind, hat Ergebnisse der Proof of Concept (POC) / Phase 2a RESPIRE-Studie (Zapnometinib) bei Patienten mit mittelschwerer bis schwerer COVID-19- Erkrankung bekannt gegeben. RESPIRE war mit 220 eingeschlossenen Patienten geplant, allerdings beendete Atriva die Studie mit den auswertbaren Daten von 104 Patienten.

Weitere Infos:
https://www.bioregio-stern.de/de/BranchenNews/atriva-therapeutics-gibt-topline-ergebnisse-aus-der-proof-of-concept-poc-phase-2a

13. September 2022:
Cytolytics erfolgreich bei den Health-i Awards von der Techniker Krankenkasse und dem Handelsblatt

Mit der Health-i Initiative zeichnen die TK und das Handelsblatt innovative Projekte aus, die die Gesundheitsversorgung in Deutschland maßgeblich voranbringen. 220 Einreichungen waren eingegangen und drei MedTech-Firmen in den Bereichen Start-ups, Unternehmen und Junge Projekte als Gewinner 2022 ausgewählt. In der Kategorie Start-ups wurde das junge Tübinger Unternehmen Cytoytics mit dem 3. Preis in Berlin prämiert. Geschäftsführer Serina und Can Pinar freuten sich über die Auszeichnung.

Weitere Infos:
https://www.medical-design.news/news/die-gewinner-des-health-i-awards.198925.html
https://www.handelsblatt.com/initiative/health-i/award/health-i-award-die-nominierten-der-kategorie-start-ups/28413288-3.html

10. September:
Immatics präsentiert umfangreiche präklinische Daten für bispezifischen TCR-Kandidaten IMA402 gegen die Zielstruktur PRAME

„Die Optimierung der Sicherheit, der Wirksamkeit und des Dosierungsschemas sind zentrale Aspekte bei der Entwicklung von bispezifischen TCR-Molekülen. Die vielversprechenden präklinischen Ergebnisse für unseren IMA402 TCER®-Kandidaten der nächsten Generation mit verlängerter Halbwertszeit spiegeln das Potenzial unseres Ansatzes für die Behandlung von Patienten mit soliden Tumoren wider,“ kommentierte Carsten Reinhardt, M.D., Ph.D., Chief Development Officer bei Immatics.

Weitere Infos:
https://investors.immatics.com/de/news-releases/news-release-details/immatics-praesentiert-umfangreiche-praeklinische-daten-fuer

8. September 2022:
Die Hochschule Reutlingen ist dabei im DFG-Großprojekt: Maßgeschneiderte Implantate mittels neuer Materialien und Beschichtungen

An dem Großprojekt wird in den nächsten vier Jahren geforscht. Beteiligt sind mehrere Forschungsgruppen, die über umfangreiche fachliche Erfahrungen verfügen. An der Hochschule Reutlingen ist innerhalb des Forschungsprojekts Prof Dr. Rumen Krastev für die Biologisierung der Implantatmaterialien zuständig. Sein Ziel liegt in der Entwicklung von speziellen Polymer-Beschichtungen für Implantate, die dauerhaft im Körper bleiben.

Weitere Infos:
https://www.reutlingen-university.de/aktuelles/aktuelles/meldungen/aktuell/2022/grossprojekt-innovative-implantate/

30. August 2022:
Prof. Dr. Hans-Georg Rammensee ist in die Akademie der Wissenschaften Leopoldina aufgenommen

Prof. Rammensee wird für seine außerordentlichen Leistungen rund um die Immunologie geehrt, insbesondere der Analyse von Infektions- und Krebsassoziierten Peptiden und der Entwicklungsarbeiten zur personalisierten Krebsimpfung. Er und sein Team haben internationale Pionierarbeit mit der Aufklärung der Erkennungsmechanismen der T-Zellen im menschlichen Immunsystem geleistet. Aus seiner Talentschmiede stammen Doktoranden und Doktorandinnen wie Dr. Harpreet Singh und Dr. Ingmar Hörr, die Mitgründer von Immatics und CureVac, oder Prof. Dr. Juliane Walz, die aktuell an dem gemeinsam entwickelten vielversprechenden Corona-Impfstoff forscht, insbesondere für immungeschwächte Patientinnen und Patienten.

Weitere Infos:
https://www.bioregio-stern.de/de/BranchenNews/tuebinger-immunologe-prof-dr-hans-georg-rammensee-in-akademie-der-wissenschaften

23. August 2022:
Immatics behandelt ersten Krebspatienten mit IMA203CD8, einem ACTengine® TCR-T-Zelltherapiekandidaten der zweiten Generation

„Unsere präklinischen Studien, deren Ergebnisse wir letztes Jahr auf der SITC Konferenz präsentiert haben, valideren den einzigartigen Wirkmechanismus des IMA203CD8 T-Zelltherapie-Kandidaten und zeigen, dass wir das Wachstum von Tumorzellen selbst über längere Zeit aufhalten können. Durch die Initiierung der IMA203CD8-Kohorte können wir nun untersuchen, in welchem Umfang das Zusammenspiel von aktivierten IMA203 CD8- und CD4-TCR-T-Zellen die Anti-Tumor-Aktivität in Patienten erhöht,” sagte Dr. Cedrik Britten, M.D., Chief Medical Officer bei Immatics.

Weitere Infos:
https://investors.immatics.com/de/news-releases/news-release-details/immatics-behandelt-ersten-krebspatienten-mit-ima203cd8-einem

18. August 2022:
CureVac beginnt mit klinischer Phase 1-Studie für modifizierten COVID-19-Impfstoffkandidaten und informiert über seine Geschäftsentwicklung

Der Impfstoffkandidat wird in Zusammenarbeit mit GSK entwickelt und basiert auf dem verbesserten mRNA-Gerüst der zweiten Generation von CureVac. Er soll gezielt vor der Omikron-Variante schützen. Die Phase 1-Dosiseskalationsstudie soll an klinischen Standorten in den USA, Großbritannien, Australien und den Philippinen durchgeführt werden und bis zu 180 gesunde, gegen COVID-19 geimpfte Erwachsene einbeziehen.

Weitere Infos:
https://www.curevac.com/

9. August 2022:
Immatics veröffentlicht Ergebnisse des zweiten Quartals 2022 sowie ein Update zur Geschäftsentwicklung

„Wir haben jetzt alle drei Phase-1b-Expansionskohorten mit unserem TCR-T-Kandidaten IMA203 erfolgreich gestartet. Unser Ziel ist es, eine dauerhafte Anti-Tumor-Wirkung in stark vorbehandelten Patienten mit soliden Tumoren zu erreichen. Sowohl unser TCR-T-Therapiekandidat IMA203 als auch unser bispezifisches TCR-Molekül IMA402 sind gegen das PRAME-Peptid gerichtet, eine der vielversprechendsten Zielstrukturen, die in sehr vielen soliden Tumoren vorkommt“, kommentierte Harpreet Singh, Ph.D., CEO und Mitbegründer von Immatics.

Weitere Infos:
https://investors.immatics.com/de/news-releases/news-release-details/immatics-veroeffentlicht-ergebnisse-des-zweiten-quartals-2022

3. August 2022:
Zwei Start-ups aus Tübingen sind unter den Finalistinnen und Finalisten des „CyberOne Hightech Award“ 2022

In der Kategorie Life Sciences & Health Care haben sich Cytolytics und Sync2Brain für das Finale qualifiziert. Der „CyberOne Hightech Award Baden-Württemberg“ wird seit 1999 vergeben und ist der bekannteste sowie höchstdotierte Businessplan-Wettbewerb für Hightech-Gründungen in Baden-Württemberg. Die Preisverleihung findet am 10. November 2022 im Rahmen des Hightech Summits 2022 im Sparkassen Carré der Kreissparkasse Tübingen statt.

Weitere Infos:
https://www.startupbw.de/news/meldungen/final-teams-des-cyberone-hightech-awards-2022-stehen-fest/

3. August 2022:
Ab sofort sind wieder ZIM-Anträge möglich

Die Bundesregierung hat im Bundeshaushalt 2022 und im Rahmen des Regierungsentwurfs für den Haushalt 2023 trotz der schwierigen finanzpolitischen Ausgangslage ein klares positives Signal für das ZIM gesetzt. Mit den noch einmal deutlich erhöhten Mitteln und einem sukzessiven Rückführen in der mittelfristigen Finanzplanung auf ein gegenüber den Vorjahren nach wie vor hohes Niveau, wurde die starke Nachfrage des Mittelstandes berücksichtigt. Damit können ab sofort wieder Anträge im ZIM gestellt werden.

Weitere Infos:
https://www.zim.de/ZIM/Redaktion/DE/Meldungen/2022/3/2022-08-03-start-meldung-zim.html

2. August 2022:
Die Medizinische Fakultät der Universität Tübingen gründet das „TIME – Tübingen Institute for Medical Education“

Die Medizinische Fakultät Tübingen bündelt ihre Angebote zur medizinischen Lehre: Das neu gegründete TIME (Tübingen Institute for Medical Education) steuert künftig sämtliche Aktivitäten im Bereich der Hochschuldidaktik der Medizin und medizinnaher Studiengänge. Das Institut ist das erste seiner Art in Baden-Württemberg. Direktorin Professorin Anne Herrmann-Werner hat zudem die landesweit erste Professur für Medical Education mit Schwerpunkt Medizindidaktik inne.

Weitere Infos:
https://uni-tuebingen.de/universitaet/aktuelles-und-publikationen/newsfullview-aktuell/article/medizinische-fakultaet-staerkt-hochschullehre/

1. August 2022:
Das BMBF – Förderprogramm „KMU-innovativ Biomedizin“ ist zurück

Mit der Förderinitiative KMU-innovativ unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung Spitzenforschung im deutschen Mittelstand. In 11 ganz unterschiedlichen Technologiefeldern werden Entwicklungsprojekte gefördert, mit „KMU-innovativ: Biomedizin“ werden nun nach einer Unterbrechung wieder Projekte in der Arzneimittelentwicklung gefördert. Das Antragsverfahren ist zweistufig angelegt.

Weitere Infos:
https://www.bioregio-stern.de/de/BranchenNews/kmu-innovativ-biomedizin-ist-zurueck

 

22. Juli 2022:
SensoRun: Weltneuheit – darauf hat die Läuferszene gewartet!

Mit SensoRun kommt ein Produkt auf den Markt, das die bisherigen Fitness-Tracker revolutioniert. Die Sensoren, die unterhalb des Knies angebracht werden, analysieren den individuellen Laufstil im Trainingsalltag. Die Ergebnisse, wie Dysbalancen, können in Echtzeit in der dazugehörigen App beobachtet und analysiert werden. SensoRun ist eine Tochtergesellschaft der HB Technologies AG und hat es sich zur Mission gemacht, die Datenanalyse beim Laufen auf ein neues Level zu heben und somit ein gesundes und verbessertes Laufen zu ermöglichen.

Weitere Infos:
https://www.bioregio-stern.de/de/BranchenNews/weltneuheit-darauf-hat-die-laeuferszene-gewartet
https://www.sensorun.de/

22. Juli 2022:
Start-up Beneto Foods siegt beim Landesfinale des „Start-up BW Elevator Pitch“ – eye2you auf Platz 2

Das Start-up Beneto Foods GmbH aus Albstadt hat das Landesfinale des „Start-up BW Elevator Pitch 2022“ gewonnen. Das Team überzeugte die Jury mit seiner Geschäftsidee der Entwicklung einer automatisierten Grillenfarm. Bei der Finalrunde, die in diesem Jahr auf der „Start-up BW Night“ in Stuttgart vor Publikum ausgetragen wurde, trafen insgesamt 21 Gründungsteams aufeinander. Über Platz 2 freute sich das Team der eye2you GmbH aus Tübingen mit ihrer Idee eines mobilen Funduskopes mit KI zur Netzhautvorsorge.

Weitere Infos:
https://www.bioregio-stern.de/de/BranchenNews/start-up-beneto-foods-gmbh-aus-albstadt-siegt-beim-landesfinale-des-start-up-bw

21. Juli 2022:
Elche und Einhörner in Tübingen – BioGrafie: Dr. Harpreet Singh, Geschäftsführer der Immatics Biotechnologies GmbH

Dr. Harpreet Singh ist Mitgründer und Geschäftsführer der Immatics Biotechnologies GmbH. Das Tübinger Unternehmen hat sich auf die Entwicklung und Herstellung von T-Zell-basierten Immuntherapien für die Behandlung von Krebs spezialisiert. An inzwischen drei Standorten – neben Tübingen noch München und Houston, Texas – sind insgesamt rund 400 Mitarbeiter beschäftigt, die meisten davon am Hauptstandort in Tübingen. Im Jahr 2000 zog Immatics als einer der ersten Mieter im neuen Technologiepark Tübingen-Reutlingen ein. Sie trotzten als Start-up in diesen Jahren dem „nuklearen Winter“ für die Branche, erinnert sich Singh. „Wir haben es trotzdem geschafft, denn wir hatten Glück und haben die richtigen Leute getroffen. Beispielsweise Dietmar Hopp, den bis heute größten Anteilseigner des Unternehmens, der auch in schwierigen Zeiten immer an uns geglaubt hat, oder die Brüder Strüngmann, die seit über 10 Jahren Gesellschafter der Immatics sind. Ohne diese Menschen würde es die Biotechnologie in Deutschland heute gar nicht geben.“

Weitere Infos:
https://www.bioregio-stern.de/de/presse/elche-und-einhoerner-in-tuebingen

14. Juli 2022:
Sommerempfang der BioRegio STERN mit Preisverleihung „Science2Start-Ideenwettbewerb“

Der Sommerempfang, der gemeinsam mit dem Verein zur Förderung der Biotechnologie und Medizintechnik e. V. und der TTR GmbH veranstaltet wurde, bot am endlich wieder einmal eine Gelegenheit, das große Netzwerk der BioRegio STERN Management GmbH zu erleben, Im Rahmen dieses regionalen Branchentreffens von Unternehmern, Wissenschaftlern, Investoren und Politikern fand die Preisverleihung des Science2Start Wettbewerbs statt. Zum 13. Mal wurden wirtschaftlich aussichtsreiche Life-Sciences-Ideen von Wissenschaftlern und Gründern aus der Region ausgezeichnet.

Weitere Infos:
https://www.bioregio-stern.de/de/presse/die-neugier-verbindet-uns-alle

Juli 2022
Capnopharm erwirbt Betriebsvermögen von Capnomed GmbH

Die Capnopharm GmbH gab im Juli den Abschluss eines Kaufvertrages bekannt, mit dem sie das Betriebsvermögen der Capnomed GmbH erwirbt. Capnomed wurde 2015 in Zimmern gegründet, mit einer Niederlassung im Technologiezentrum „Vor dem Kreuzberg“, und führte erfolgreich das Medizinprodukt „Capnopen“ ein, einen laparoskopischen Vernebler. Capnopharm sitzt ebenfalls im TZ in der Weststadt. CapnoMed wurde kürzlich mit dem German Innovation ausgezeichnet.

Weitere Infos:
https://capnopharm.com/

5. Juli 2022:
CureVac reicht in Deutschland Klage gegen BioNTech wegen Patentrechtsverletzung ein

CureVac gibt bekannt, dass es seine geistigen Eigentumsrechte aus mehr als zwei Jahrzehnten Pionierarbeit in der mRNA-Technologie geltend machen wird, die zur Entwicklung von COVID-19-Impfstoffen beigetragen haben. CureVac hat beim Landgericht Düsseldorf Klage gegen die BioNTech SE und zwei ihrer Tochterunternehmen eingereicht und fordert eine faire Entschädigung für die Verletzung einer Reihe der geistigen Eigentumsrechte von CureVac.

Weitere Infos:
https://www.curevac.com/

5. Juli 2022:
BioRegion STERN auf Wachstumskurs – Über 400 Profile auf der neuen Landkarte

Die neue Landkarte der BioRegio STERN Management GmbH bietet eine aktuelle Übersicht über Unternehmen, Institute und Dienstleister der Life-Sciences-Branche. Mehr als 400 Profile verteilen sich auf die Kategorien Biotechnologie, Medizintechnik und Engineering. Erstmals ist auch die Branche Digital Health/IT vertreten. Die Karte ist auch online verfügbar und ermöglicht den digitalen Zugriff auf eine interaktive Unternehmensdatenbank. Über detaillierte Unternehmensprofile können die Nutzer den direkten Kontakt zu Kooperationspartnern, Arbeitgebern, Lieferanten und Dienstleistern herstellen.

Weitere Infos:
https://www.bioregio-stern.de/de/presse/bioregion-stern-auf-wachstumskurs