» Nachrichten

22. September 2022:
CeGaT feiert das Richtfest für den Erweiterungsbau im Technologiepark

Neben den Bauarbeitern und dem CeGaT-Team waren auch Christian Erbe, Prof. Bernd Pichler und Boris Palmer als Gäste für die Feier geladen. Die CeGaT-Geschäftsführer und -Gründer Dr. Dr. Saskia Biskup und Dr. Dirk Biskup bedankten sich bei den Handwerkern für ihren Einsatz, der die fristgerechte Fertigstellung des Rohbaus ermöglicht hat. Mit der Fertigstellung des Gebäudes kann Ende 2023 gerechnet werden. Der Neubau verdreifacht die Büro -und Laborflächen auf rund 12.000 qm Geschossfläche.

Weitere Infos:
https://www.cegat.de/richtfest-fuer-cegats-erweiterungsbau-im-technologiepark-tuebingen/
https://www.bioregio-stern.de/de/BranchenNews/richtfest-fuer-cegats-erweiterungsbau-im-technologiepark-tuebingen

21. September 2022:
Ovesco Endoscopy wurde als Finalist im Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ ausgezeichnet

In diesem Bundeswettbewerb konnte sich Ovesco inmitten von rund 5000 nominierten durchsetzen. Ovesco war von Prof. Dr. Arthur Schmidt, Universität Freiburg, für den Preis nominiert worden. Das Preiskomitee entschied auf der Grundlage von Geschäftserfolg, geschaffenen Arbeitsplätzen, Innovation, Corporate Citizenship und Kundenorientierung.

Weitere Infos:
https://www.mittelstandspreis.com/wettbewerb/single-newsmeldung/archive/2022/september/17/article/finalisten-2022-aus-baden-wuerttemberg/

20. September 2022:
Tübingen unter Top 3 der besten Universitäten für Startups

Viele erfolgreiche Startups werden direkt an oder aus der Universität heraus gegründet. Um herauszufinden, welches die besten Hochschulen für Startup-Gründer 2022 hat „top50startups.de“ das erste Hochschulranking für Startup-Gründer erstellt. Die Eberhard Karls Universität Tübingen hat es dabei auf den 3. Platz geschafft, direkt nach der RWTH Aachen und der TU Berlin. Gleich mehrere Preisträger der „Top 50 Startups“ kommen aus der Uni Tübingen, dessen Startup Center sich über die Auszeichnung freut.

Weitere Infos:
https://uni-tuebingen.de/forschung/innovation/startup-center/newsfullview-aktuelles/article/tuebingen-unter-top-3-der-besten-universitaeten-fuer-startups/
https://www.top50startups.de/start-ups/ranking/2021

20. September 2022:
Atriva Therapeutics gibt Topline-Ergebnisse aus der Proof of Concept (POC) / Phase 2a-Studie RESPIRE bei Patienten mit COVID-19 bekannt

Das biopharmazeutische Unternehmen Atriva Therapeutics GmbH, ein Vorreiter bei der Entwicklung von antiviralen Therapien, die gegen Wirtszellen gerichtet sind, hat Ergebnisse der Proof of Concept (POC) / Phase 2a RESPIRE-Studie (Zapnometinib) bei Patienten mit mittelschwerer bis schwerer COVID-19- Erkrankung bekannt gegeben. RESPIRE war mit 220 eingeschlossenen Patienten geplant, allerdings beendete Atriva die Studie mit den auswertbaren Daten von 104 Patienten.

Weitere Infos:
https://www.bioregio-stern.de/de/BranchenNews/atriva-therapeutics-gibt-topline-ergebnisse-aus-der-proof-of-concept-poc-phase-2a

13. September 2022:
Cytolytics erfolgreich bei den Health-i Awards von der Techniker Krankenkasse und dem Handelsblatt

Mit der Health-i Initiative zeichnen die TK und das Handelsblatt innovative Projekte aus, die die Gesundheitsversorgung in Deutschland maßgeblich voranbringen. 220 Einreichungen waren eingegangen und drei MedTech-Firmen in den Bereichen Start-ups, Unternehmen und Junge Projekte als Gewinner 2022 ausgewählt. In der Kategorie Start-ups wurde das junge Tübinger Unternehmen Cytoytics mit dem 3. Preis in Berlin prämiert. Geschäftsführer Serina und Can Pinar freuten sich über die Auszeichnung.

Weitere Infos:
https://www.medical-design.news/news/die-gewinner-des-health-i-awards.198925.html
https://www.handelsblatt.com/initiative/health-i/award/health-i-award-die-nominierten-der-kategorie-start-ups/28413288-3.html

10. September:
Immatics präsentiert umfangreiche präklinische Daten für bispezifischen TCR-Kandidaten IMA402 gegen die Zielstruktur PRAME

„Die Optimierung der Sicherheit, der Wirksamkeit und des Dosierungsschemas sind zentrale Aspekte bei der Entwicklung von bispezifischen TCR-Molekülen. Die vielversprechenden präklinischen Ergebnisse für unseren IMA402 TCER®-Kandidaten der nächsten Generation mit verlängerter Halbwertszeit spiegeln das Potenzial unseres Ansatzes für die Behandlung von Patienten mit soliden Tumoren wider,“ kommentierte Carsten Reinhardt, M.D., Ph.D., Chief Development Officer bei Immatics.

Weitere Infos:
https://investors.immatics.com/de/news-releases/news-release-details/immatics-praesentiert-umfangreiche-praeklinische-daten-fuer

8. September 2022:
Die Hochschule Reutlingen ist dabei im DFG-Großprojekt: Maßgeschneiderte Implantate mittels neuer Materialien und Beschichtungen

An dem Großprojekt wird in den nächsten vier Jahren geforscht. Beteiligt sind mehrere Forschungsgruppen, die über umfangreiche fachliche Erfahrungen verfügen. An der Hochschule Reutlingen ist innerhalb des Forschungsprojekts Prof Dr. Rumen Krastev für die Biologisierung der Implantatmaterialien zuständig. Sein Ziel liegt in der Entwicklung von speziellen Polymer-Beschichtungen für Implantate, die dauerhaft im Körper bleiben.

Weitere Infos:
https://www.reutlingen-university.de/aktuelles/aktuelles/meldungen/aktuell/2022/grossprojekt-innovative-implantate/

30. August 2022:
Prof. Dr. Hans-Georg Rammensee ist in die Akademie der Wissenschaften Leopoldina aufgenommen

Prof. Rammensee wird für seine außerordentlichen Leistungen rund um die Immunologie geehrt, insbesondere der Analyse von Infektions- und Krebsassoziierten Peptiden und der Entwicklungsarbeiten zur personalisierten Krebsimpfung. Er und sein Team haben internationale Pionierarbeit mit der Aufklärung der Erkennungsmechanismen der T-Zellen im menschlichen Immunsystem geleistet. Aus seiner Talentschmiede stammen Doktoranden und Doktorandinnen wie Dr. Harpreet Singh und Dr. Ingmar Hörr, die Mitgründer von Immatics und CureVac, oder Prof. Dr. Juliane Walz, die aktuell an dem gemeinsam entwickelten vielversprechenden Corona-Impfstoff forscht, insbesondere für immungeschwächte Patientinnen und Patienten.

Weitere Infos:
https://www.bioregio-stern.de/de/BranchenNews/tuebinger-immunologe-prof-dr-hans-georg-rammensee-in-akademie-der-wissenschaften

23. August 2022:
Immatics behandelt ersten Krebspatienten mit IMA203CD8, einem ACTengine® TCR-T-Zelltherapiekandidaten der zweiten Generation

„Unsere präklinischen Studien, deren Ergebnisse wir letztes Jahr auf der SITC Konferenz präsentiert haben, valideren den einzigartigen Wirkmechanismus des IMA203CD8 T-Zelltherapie-Kandidaten und zeigen, dass wir das Wachstum von Tumorzellen selbst über längere Zeit aufhalten können. Durch die Initiierung der IMA203CD8-Kohorte können wir nun untersuchen, in welchem Umfang das Zusammenspiel von aktivierten IMA203 CD8- und CD4-TCR-T-Zellen die Anti-Tumor-Aktivität in Patienten erhöht,” sagte Dr. Cedrik Britten, M.D., Chief Medical Officer bei Immatics.

Weitere Infos:
https://investors.immatics.com/de/news-releases/news-release-details/immatics-behandelt-ersten-krebspatienten-mit-ima203cd8-einem

18. August 2022:
CureVac beginnt mit klinischer Phase 1-Studie für modifizierten COVID-19-Impfstoffkandidaten und informiert über seine Geschäftsentwicklung

Der Impfstoffkandidat wird in Zusammenarbeit mit GSK entwickelt und basiert auf dem verbesserten mRNA-Gerüst der zweiten Generation von CureVac. Er soll gezielt vor der Omikron-Variante schützen. Die Phase 1-Dosiseskalationsstudie soll an klinischen Standorten in den USA, Großbritannien, Australien und den Philippinen durchgeführt werden und bis zu 180 gesunde, gegen COVID-19 geimpfte Erwachsene einbeziehen.

Weitere Infos:
https://www.curevac.com/

9. August 2022:
Immatics veröffentlicht Ergebnisse des zweiten Quartals 2022 sowie ein Update zur Geschäftsentwicklung

„Wir haben jetzt alle drei Phase-1b-Expansionskohorten mit unserem TCR-T-Kandidaten IMA203 erfolgreich gestartet. Unser Ziel ist es, eine dauerhafte Anti-Tumor-Wirkung in stark vorbehandelten Patienten mit soliden Tumoren zu erreichen. Sowohl unser TCR-T-Therapiekandidat IMA203 als auch unser bispezifisches TCR-Molekül IMA402 sind gegen das PRAME-Peptid gerichtet, eine der vielversprechendsten Zielstrukturen, die in sehr vielen soliden Tumoren vorkommt“, kommentierte Harpreet Singh, Ph.D., CEO und Mitbegründer von Immatics.

Weitere Infos:
https://investors.immatics.com/de/news-releases/news-release-details/immatics-veroeffentlicht-ergebnisse-des-zweiten-quartals-2022

3. August 2022:
Zwei Start-ups aus Tübingen sind unter den Finalistinnen und Finalisten des „CyberOne Hightech Award“ 2022

In der Kategorie Life Sciences & Health Care haben sich Cytolytics und Sync2Brain für das Finale qualifiziert. Der „CyberOne Hightech Award Baden-Württemberg“ wird seit 1999 vergeben und ist der bekannteste sowie höchstdotierte Businessplan-Wettbewerb für Hightech-Gründungen in Baden-Württemberg. Die Preisverleihung findet am 10. November 2022 im Rahmen des Hightech Summits 2022 im Sparkassen Carré der Kreissparkasse Tübingen statt.

Weitere Infos:
https://www.startupbw.de/news/meldungen/final-teams-des-cyberone-hightech-awards-2022-stehen-fest/

3. August 2022:
Ab sofort sind wieder ZIM-Anträge möglich

Die Bundesregierung hat im Bundeshaushalt 2022 und im Rahmen des Regierungsentwurfs für den Haushalt 2023 trotz der schwierigen finanzpolitischen Ausgangslage ein klares positives Signal für das ZIM gesetzt. Mit den noch einmal deutlich erhöhten Mitteln und einem sukzessiven Rückführen in der mittelfristigen Finanzplanung auf ein gegenüber den Vorjahren nach wie vor hohes Niveau, wurde die starke Nachfrage des Mittelstandes berücksichtigt. Damit können ab sofort wieder Anträge im ZIM gestellt werden.

Weitere Infos:
https://www.zim.de/ZIM/Redaktion/DE/Meldungen/2022/3/2022-08-03-start-meldung-zim.html

2. August 2022:
Die Medizinische Fakultät der Universität Tübingen gründet das „TIME – Tübingen Institute for Medical Education“

Die Medizinische Fakultät Tübingen bündelt ihre Angebote zur medizinischen Lehre: Das neu gegründete TIME (Tübingen Institute for Medical Education) steuert künftig sämtliche Aktivitäten im Bereich der Hochschuldidaktik der Medizin und medizinnaher Studiengänge. Das Institut ist das erste seiner Art in Baden-Württemberg. Direktorin Professorin Anne Herrmann-Werner hat zudem die landesweit erste Professur für Medical Education mit Schwerpunkt Medizindidaktik inne.

Weitere Infos:
https://uni-tuebingen.de/universitaet/aktuelles-und-publikationen/newsfullview-aktuell/article/medizinische-fakultaet-staerkt-hochschullehre/

1. August 2022:
Das BMBF – Förderprogramm „KMU-innovativ Biomedizin“ ist zurück

Mit der Förderinitiative KMU-innovativ unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung Spitzenforschung im deutschen Mittelstand. In 11 ganz unterschiedlichen Technologiefeldern werden Entwicklungsprojekte gefördert, mit „KMU-innovativ: Biomedizin“ werden nun nach einer Unterbrechung wieder Projekte in der Arzneimittelentwicklung gefördert. Das Antragsverfahren ist zweistufig angelegt.

Weitere Infos:
https://www.bioregio-stern.de/de/BranchenNews/kmu-innovativ-biomedizin-ist-zurueck

 

22. Juli 2022:
SensoRun: Weltneuheit – darauf hat die Läuferszene gewartet!

Mit SensoRun kommt ein Produkt auf den Markt, das die bisherigen Fitness-Tracker revolutioniert. Die Sensoren, die unterhalb des Knies angebracht werden, analysieren den individuellen Laufstil im Trainingsalltag. Die Ergebnisse, wie Dysbalancen, können in Echtzeit in der dazugehörigen App beobachtet und analysiert werden. SensoRun ist eine Tochtergesellschaft der HB Technologies AG und hat es sich zur Mission gemacht, die Datenanalyse beim Laufen auf ein neues Level zu heben und somit ein gesundes und verbessertes Laufen zu ermöglichen.

Weitere Infos:
https://www.bioregio-stern.de/de/BranchenNews/weltneuheit-darauf-hat-die-laeuferszene-gewartet
https://www.sensorun.de/

22. Juli 2022:
Start-up Beneto Foods siegt beim Landesfinale des „Start-up BW Elevator Pitch“ – eye2you auf Platz 2

Das Start-up Beneto Foods GmbH aus Albstadt hat das Landesfinale des „Start-up BW Elevator Pitch 2022“ gewonnen. Das Team überzeugte die Jury mit seiner Geschäftsidee der Entwicklung einer automatisierten Grillenfarm. Bei der Finalrunde, die in diesem Jahr auf der „Start-up BW Night“ in Stuttgart vor Publikum ausgetragen wurde, trafen insgesamt 21 Gründungsteams aufeinander. Über Platz 2 freute sich das Team der eye2you GmbH aus Tübingen mit ihrer Idee eines mobilen Funduskopes mit KI zur Netzhautvorsorge.

Weitere Infos:
https://www.bioregio-stern.de/de/BranchenNews/start-up-beneto-foods-gmbh-aus-albstadt-siegt-beim-landesfinale-des-start-up-bw

21. Juli 2022:
Elche und Einhörner in Tübingen – BioGrafie: Dr. Harpreet Singh, Geschäftsführer der Immatics Biotechnologies GmbH

Dr. Harpreet Singh ist Mitgründer und Geschäftsführer der Immatics Biotechnologies GmbH. Das Tübinger Unternehmen hat sich auf die Entwicklung und Herstellung von T-Zell-basierten Immuntherapien für die Behandlung von Krebs spezialisiert. An inzwischen drei Standorten – neben Tübingen noch München und Houston, Texas – sind insgesamt rund 400 Mitarbeiter beschäftigt, die meisten davon am Hauptstandort in Tübingen. Im Jahr 2000 zog Immatics als einer der ersten Mieter im neuen Technologiepark Tübingen-Reutlingen ein. Sie trotzten als Start-up in diesen Jahren dem „nuklearen Winter“ für die Branche, erinnert sich Singh. „Wir haben es trotzdem geschafft, denn wir hatten Glück und haben die richtigen Leute getroffen. Beispielsweise Dietmar Hopp, den bis heute größten Anteilseigner des Unternehmens, der auch in schwierigen Zeiten immer an uns geglaubt hat, oder die Brüder Strüngmann, die seit über 10 Jahren Gesellschafter der Immatics sind. Ohne diese Menschen würde es die Biotechnologie in Deutschland heute gar nicht geben.“

Weitere Infos:
https://www.bioregio-stern.de/de/presse/elche-und-einhoerner-in-tuebingen

14. Juli 2022:
Sommerempfang der BioRegio STERN mit Preisverleihung „Science2Start-Ideenwettbewerb“

Der Sommerempfang, der gemeinsam mit dem Verein zur Förderung der Biotechnologie und Medizintechnik e. V. und der TTR GmbH veranstaltet wurde, bot am endlich wieder einmal eine Gelegenheit, das große Netzwerk der BioRegio STERN Management GmbH zu erleben, Im Rahmen dieses regionalen Branchentreffens von Unternehmern, Wissenschaftlern, Investoren und Politikern fand die Preisverleihung des Science2Start Wettbewerbs statt. Zum 13. Mal wurden wirtschaftlich aussichtsreiche Life-Sciences-Ideen von Wissenschaftlern und Gründern aus der Region ausgezeichnet.

Weitere Infos:
https://www.bioregio-stern.de/de/presse/die-neugier-verbindet-uns-alle

Juli 2022
Capnopharm erwirbt Betriebsvermögen von Capnomed GmbH

Die Capnopharm GmbH gab im Juli den Abschluss eines Kaufvertrages bekannt, mit dem sie das Betriebsvermögen der Capnomed GmbH erwirbt. Capnomed wurde 2015 in Zimmern gegründet, mit einer Niederlassung im Technologiezentrum „Vor dem Kreuzberg“, und führte erfolgreich das Medizinprodukt „Capnopen“ ein, einen laparoskopischen Vernebler. Capnopharm sitzt ebenfalls im TZ in der Weststadt. CapnoMed wurde kürzlich mit dem German Innovation ausgezeichnet.

Weitere Infos:
https://capnopharm.com/

5. Juli 2022:
CureVac reicht in Deutschland Klage gegen BioNTech wegen Patentrechtsverletzung ein

CureVac gibt bekannt, dass es seine geistigen Eigentumsrechte aus mehr als zwei Jahrzehnten Pionierarbeit in der mRNA-Technologie geltend machen wird, die zur Entwicklung von COVID-19-Impfstoffen beigetragen haben. CureVac hat beim Landgericht Düsseldorf Klage gegen die BioNTech SE und zwei ihrer Tochterunternehmen eingereicht und fordert eine faire Entschädigung für die Verletzung einer Reihe der geistigen Eigentumsrechte von CureVac.

Weitere Infos:
https://www.curevac.com/

5. Juli 2022:
BioRegion STERN auf Wachstumskurs – Über 400 Profile auf der neuen Landkarte

Die neue Landkarte der BioRegio STERN Management GmbH bietet eine aktuelle Übersicht über Unternehmen, Institute und Dienstleister der Life-Sciences-Branche. Mehr als 400 Profile verteilen sich auf die Kategorien Biotechnologie, Medizintechnik und Engineering. Erstmals ist auch die Branche Digital Health/IT vertreten. Die Karte ist auch online verfügbar und ermöglicht den digitalen Zugriff auf eine interaktive Unternehmensdatenbank. Über detaillierte Unternehmensprofile können die Nutzer den direkten Kontakt zu Kooperationspartnern, Arbeitgebern, Lieferanten und Dienstleistern herstellen.

Weitere Infos:
https://www.bioregio-stern.de/de/presse/bioregion-stern-auf-wachstumskurs

1. Juli 2022:
Die HB Technologies AG feiert ihr 30-jähriges Jubiläum

Das Unternehmen in der Paul-Ehrlich-Straße im Technologiepark ist Pionier für Life-Science-Software und Spezialist für digitale Lösungen in der Gesundheits- und Life Science-Branche. Es entwickelt, produziert und vertreibt Applikationen. Der Geschäftsbereich HB Instruments entwickelt bioanalytische Geräte für Forschungsanwendungen. Das HB-Tochterunternehmen Intavis Peptides Services ist auf die Synthese gereinigter Peptide und Peptid-Arrays spezialisiert.

Weitere Infos:
https://www.h-net.com/home

30. Juni 2022:
Startup:con Tübingen #5 – Gründungen aus der Wissenschaft

Die fünfte Startup:con Tübingen fand im Rahmen der „Science & Innovation Days“ der Universität statt. Rund 150 interessierte Gäste kamen ins Hörsaalzentrum Morgenstelle der Universität Tübingen, um die Podiumsdiskussion zum Thema „Gründungen aus der Wissenschaft“ zu verfolgen und sich an den 24 Messeständen über innovative Forschung und Produkte aus der Wissenschaft zu informieren. Neben vielen Startups und Startup-Supportern präsentierten sich diesmal auch Forschungsgruppen aus der Universität.

Weitere Infos:
https://uni-tuebingen.de/forschung/innovation/startup-center/newsfullview-aktuelles/article/gruender-bleibt-man-sein-leben-lang-nachbericht-zur-startupcon-tuebingen5/

30. Juni 2022:
Spatenstich der Intavis Peptide und der HB Technologies

Das Tor zum Technologiepark wird mit dem Neubau in der Waldhäuserstr. 64 ein neues Gesicht erhalten. Die Unternehmen Intavis Peptide und HB Technologies erweitern ihre Nutzungsflächen deutlich. Der Laborneubau ermöglicht die Errichtung und den Betrieb der Apotheke der Zukunft von regelgerecht hergestellten Peptiden für die individualisierte Krebsbehandlung. Das Hauptkonzept der Experten der Intavis Peptide Services ist es, kleine und individuelle Mengen in kurzer Zeit herzustellen. Das Know-How zur Automation und Digitalisierung der Herstellung wird durch die HB Technologies AG im Gebäude abgerundet.  

Weitere Infos:
https://www.bioregio-stern.de/de/BranchenNews/spatenstich-tor-zum-technologiepark-campus-sternwarte
https://www.tagblatt.de/Nachrichten/Ein-Baustein-gegen-Krebs-551377.html

29./30. Juni 2022:
Die TF R-T und der BioMedTech-Verein sind bei den „Science & Innovation Days“ mit dabei

Die TF R-T und der Verein zur Förderung der Biotechnologie und Medizintechnik beteiligten sich mit zwei Veranstaltungen an dem vielfältigen Programm vom 29. Juni bis 2. Juli: Bei einer Podiumsdiskussion im Hörsaal mit dem Titel „Medizin der Zukunft“ stellten sich Unternehmer aus dem Tübinger Park vor und diskutieren mit dem Publikum. Tags darauf führte TF R-T – Geschäftsführer Thorsten Flink die Teilnehmer durch den Park mit Stopps bei den Biotech- und Medizintechnikunternehmen.

Weitere Infos:
https://www.tfrt.de/die-tfrt/unsere-aktivitaeten/

20. Juni 2022:
Grundsteinlegung für den Cyber Valley Neubau – Land Baden-Württemberg investiert 55,8 Mio. Euro

Finanzminister Dr. Danyal Bayaz hat gemeinsam mit Wissenschaftsstaatssekretärin Petra Olschowski, OB Boris Palmer, Uni-Rektor Prof. Dr. Bernd Engler sowie Prof. Dr. Bernhard Schölkopf, Direktor am Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme, den Grundstein für den Neubau Cyber Valley I des Innovationscampus Cyber Valley gelegt. Der fünfgeschossige Neubau wird einem Teil der Informatik der Universität und den Arbeitsgruppen der Cyber Valley Forschungskooperation zur Verfügung stehen. Das Gebäude soll Ende 2024 fertig sein.

Weitere Infos:
https://uni-tuebingen.de/news-default/article/grundstein-fuer-cyber-valley-neubau-gelegt/
https://fm.baden-wuerttemberg.de/de/service/media/mid/grundsteinlegung-neubau-cyber-valley-i-in-tuebingen/

7. Juni 2022:
Immatics und Editas Medicine schließen strategische Forschungskollaboration ab

Immatics und Editas Medicine, ein führendes Unternehmen im Bereich Genome-Editing, haben den Abschluss einer strategischen Forschungskollaboration und Lizenzvereinbarung bekannt gegeben. Durch die Zusammenarbeit kombinieren die Unternehmen adoptive gamma-delta T-Zelltherapien und Gene-Editing Technologien, mit dem Ziel, gemeinsam Therapien zur Behandlung von Krebs zu entwickeln. Als Teil der Lizenzvereinbarung erhält Immatics nicht-exklusive Rechte an der CRISPR-Technologie und dem geistigen Eigentum von Editas Medicine.

Weitere Infos:
https://investors.immatics.com/de/news-releases/news-release-details/immatics-und-editas-medicine-schliessen-strategische

2. Juni 2022:
BioRegio STERN ist seit über 20 Jahren Datingportal, Geburtshelfer und geschützter Raum

Die BioRegio STERN Management GmbH wurde am 6.12.2001 gegründet. Pandemiebedingt fand die Jubiläumsfeier nun mit sechsmonatiger Verspätung in Stuttgart statt. Geladen waren Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Forschung. Sie gratulierten dem Team der BioRegio STERN und ihrem Geschäftsführer Dr. Klaus Eichenberg zu 20 Jahren erfolgreicher Wirtschaftsentwicklung für die Life-Sciences und feierten dabei auch die Leistung der gesamten Branche.

Weitere Infos:
https://www.bioregio-stern.de/de/presse/seit-20-jahren-datingportal-geburtshelfer-und-geschuetzter-raum

2. Juni 2022:
Immatics und Bristol Myers Squibb erweitern strategische Allianz zur Entwicklung allogener gamma-delta Zelltherapien

Immatics und Bristol Myers Squibb erweitern ihre strategische Allianz, um die Entwicklung mehrerer allogener „off-the-shelf“ TCR-T und/oder CAR-T-Programme voranzutreiben. Im Rahmen der neuen Kollaboration erhält Immatics eine Vorauszahlung von 60 Millionen US-Dollar und zusätzliche Meilensteinzahlungen von bis zu 700 Millionen US-Dollar pro Programm sowie gestaffelte Tantiemen im bis zu niedrigen zweistelligen Prozentbereich auf den Netto-Produktumsatz der Bristol Myers Squibb-Programme.

Weitere Infos:
https://investors.immatics.com/de/news-releases/news-release-details/immatics-und-bristol-myers-squibb-erweitern-strategische-allianz

1. Juni 2022:
Erster „Weltethos Pitch Day“ erfolgreich verlaufen

Zum Anlass des zehnjährigen Jubiläums des Weltethos-Instituts der Universität Tübingen wurden beim ersten „Weltethos Pitch Day“ nicht nur dessen Bestehen, sondern drei Start-ups im Finale gewürdigt aus mit Preisen ausgezeichnet. In Anlehnung an die Weltethos-Idee von Hans Küng hatte das WEI gemeinsam mit Partnerinnen und Partnern die Initiative ins Leben gerufen. Knapp 30 Bewerbungen waren dem Aufruf für zukunftsfähige und ethische Unternehmen gefolgt. Sechs junge Unternehmer/innen durften ihre Geschäftsmodelle in Pitches der fachkundigen Jury und dem Publikum vorstellen.

Weitere Infos:
https://weltethos-institut.org/news/weltethos-pitch-day-finale/

25. Mai 2022:
CureVac arbeitet mit myNEO zusammen zur Identifikation neuartiger Antigene

CureVac hat mit myNEO N.V., einem belgisches Immuntherapie Unternehmen, eine Forschungs- und Optionsvereinbarung abgeschlossen. Laut Vereinbarung wollen beide Unternehmen spezifische Antigene auf der Oberfläche von Tumoren für die Entwicklung neuartiger mRNA-Immuntherapien identifizieren. Um dieses Ziel zu erreichen, wird myNEO seine biologischen Datensätze und seine integrierte Plattform für maschinelles Lernen und Bioinformatik nutzen.

 Weitere Infos:
https://www.curevac.com/

24. Mai 2022:
Stäbchen in der Nase war gestern: Mediagnost entwickelt in Zusammenarbeit mit dem Uni-Klinikum Tübingen und Contexo einen Atemluft-Schnelltest

Die Unternehmen Mediagnost GmbH und Contexo GmbH entwickeln gemeinsam mit dem Institut für Medizinische Virologie und Epidemiologie der Viruskrankheiten des Universitätsklinikums Tübingen einen Atemluft-Schnelltest für den sicheren Nachweis bakterieller und viraler Erreger in den Atemwegen, speziell bei SARS-CoV-2 Infektionen. Das Forschungsprojekt „ASARSI“ wird im Rahmen des ZIM-Kooperationsnetzwerkes smart analytics des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz mit über 450.000 Euro gefördert.

Weitere Infos:
https://www.bioregio-stern.de/de/presse/staebchen-in-der-nase-war-gestern

19. Mai 2022:
Immatics behandelt den ersten Patienten mit ACTengine® TCR-T-Zelltherapie IMA203 in Kombination mit Checkpoint-Inhibitor Opdivo® (Nivolumab) in Patienten mit fortgeschrittenen soliden Tumoren

Ziel der Studie ist es, die Sicherheit, biologische Aktivität und erste Anzeichen einer Anti-Tumor-Aktivität der IMA203/Nivolumab1-Kombinationstherapie zu untersuchen. Die Kombination von IMA203 und Nivolumab1 ist Teil von Immatics‘ Strategie, das klinische Potenzial der IMA203 TCR-T-Zelltherapie gegen PRAME voll auszuschöpfen; die Veröffentlichung erster Daten ist Ende des Jahres 2022 geplant.

Weitere Infos:
https://investors.immatics.com/de/press-releases

10. Mai 2022:
Immatics beginnt klinische Phase-1-Studie zur Untersuchung des bispezifischen TCR-Kandidaten IMA401 bei Patienten mit fortgeschrittenen soliden Tumoren

IMA401 ist der am weitesten fortgeschrittene Produktkandidat aus Immatics‘ Pipeline bispezifischer TCR-Moleküle. Die Phase-1-Studie besteht aus zwei Phasen, der Dosis-Eskalation (Phase 1a) und der Dosis-Expansion (Phase 1b), bei der die Patienten anschließend mit der empfohlenen Dosis behandelt werden. Immatics plant insgesamt bis zu 50 Patienten in der Phase 1a und Phase 1b zu behandeln. Die Studie ist bereits am ersten klinischen Studienzentrum angelaufen und soll an insgesamt bis zu 15 Zentren in Deutschland durchgeführt werden.

Weitere Infos:
https://investors.immatics.com/de/news-releases/news-release-details/immatics-beginnt-klinische-phase-1-studie-zur-untersuchung-des

5. Mai 2022:
Die Hellstern medical schließt eine stille Beteiligung mit der MBG, Wagnis Kapital Reutlingen, sCapital Tübingen über 800.000 Euro ab

Weitere Infos:
https://www.hellstern-med.com/kopie-von-%C3%BCber-uns

28. April 2022:
CureVac veröffentlicht Finanzergebnisse für das vierte Quartal und informiert über seine Geschäftsentwicklung

Curevac schreibt wegen des Rückzugs seines ersten Impfstoffkandidaten weiter rote Zahlen. Der operative Verlust hat im vergangenen Jahr bei 412,3 Mio. Euro gelegen (2020: 109,8 Mio. Euro). Der Anstieg der Forschungs- und Entwicklungsausgaben sei vor allem auf deutlich höhere Kosten aus der damals zulassungsrelevanten 2b/3-Studienphase mit 40 000 Probanden zurückzuführen. Die Verluste vor Steuern beliefen sich im Geschäftsjahr 2021 auf 412,5 Mio. Euro (2020: 129,8 Mio. Euro). Laut Finanzvorstand Pierre Kemula sind nun die meisten Verpflichtungen wegen des Rückzugs des ersten Impfstoffkandidaten gelöst.

Weitere Infos:
https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/biotech-unternehmen-curevac-macht-verlust-1.5574372
https://www.curevac.com/curevac-veroeffentlicht-finanzergebnisse-fuer-das-vierte-quartal-sowie-das-gesamtjahr-2021-und-informiert-ueber-seine-geschaeftsentwicklung/

8. April 2022:
Durchbruch für das Tübinger Augenheilkunde-Startup Mireca Medicines GmbH

Das junge Unternehmen Mireca Medicines GmbH hat eine exklusive Partnerschaft mit dem kalifornischen börsennotierten Biopharma-Unternehmen Graybug Vision, Inc. (Nasdaq: GRAY) geschlossen. Ziel ist die Entwicklung von Mirecas patentrechtlich geschützten cGMP-Analoga für die Behandlung von vererbten Netzhauterkrankungen wie Retinitis Pigmentosa, Lebersche kongenitale Amaurose und Morbus Stargardt unter Verwendung von Graybugs patentrechtlich geschützter Technologien zur nachhaltigen Wirkstofffreisetzung.

Weitere Infos:
https://www.mireca.eu/
https://www.bioregio-stern.de/de/BranchenNews/mireca-unterzeichnet-transformative-vereinbarung-mit-dem-an-der-nasdaq-notierten

4. April 2022:
Neuer Sequenzierservice: CeGaT bietet ab sofort Whole Genome Methylation Sequencing

Die CeGaT erweitert das Produktportfolio im Bereich Research and Pharma Solutions um Whole Genome Methylation Sequencing. Mit Metyhlation Sequencing können Methylierungsmuster im Genom entdeckt werden: Die DNA-Methylierung ist eine bedeutende epigenetische Modifizierung und kann einen grundlegenden Einfluss auf die Genexpression oder Zelldifferenzierung haben.

Weitere Infos:
https://www.cegat.de/entdecken-sie-methylierungs-muster-im-genom/

30. März 2022:
CureVac und GSK starten klinische Entwicklung des COVID-19-Impfstoffkandidaten der zweiten Generation, CV2CoV

CureVac gibt bekannt, dass der erste Proband einer klinischen Phase 1-Studie mit dem COVID-19-mRNA-Impfstoffkandidaten der zweiten Generation, CV2CoV, geimpft wurde. Der Impfstoffkandidat wird in Zusammenarbeit mit GSK entwickelt. Die klinische Studie soll weitere wertvolle Daten zur Leistungsfähigkeit des mRNA-Rückgrats der zweiten Generation von CureVac liefern. Dieses Rückgrat bietet das Potential für eine breite Anwendbarkeit sowohl für zukünftige mRNA-Impfstoffe gegen COVID-19-Varianten als auch andere Infektionskrankheiten.

Weitere Infos:
https://www.curevac.com/2022/03/30/curevac-und-gsk-starten-klinische-entwicklung-des-covid-19-impfstoffkandidaten-der-zweiten-generation-cv2cov/